PROGRAMM SHUTTLE BUS INFO & KONTAKT FOTOS 2014
 
GET TOGETHER
Samstag, 23. August im CAFE IM KUNSTMUSEUM BONN
ab 19 Uhr mit Live-Musik
 
PROGRAMM
 
 
1 Bonner Kunstverein
2 Bundeskunsthalle
3 DAS ESSZIMMER
4 FEROZ Galerie
5 Frauenmuseum
6 Galerie Carla Reul
7 Galerie Judith Andreae
8 Gesellschaft für Kunst & Gestaltung
9 kunstgaleriebonn
10 Kunstmuseum Bonn
11 Kunstraum 21
12 Künstlerforum Bonn
13 Paul Clemen Museum im KHI
14 raum 2810
15 Raum für Kunst und Natur
16 S.Y.L.A.NTENHEIM
17 Videonale
 
 

 

  1 Bonner Kunstverein

PETER MERTES STIPENDIUM 2013:
Anne Pöhlmann, Henning Fehr & Philipp Rühr

MARYANNE AMACHER: Intelligent Life

14. Juni – 24. August 2014

zu Gast: VIDEONALE: 30 Jahre – 30 Stimmen
Eröffnung: 23. August, 17h mit Gesprächsrunde
Hochstadenring 22, 53119 Bonn
Di – So: 11 – 17h, Do bis 19h
www.bonner-kunstverein.de

 

2 Bundeskunsthalle

AFRIKANISCHE MEISTER
Kunst der Elfenbeinküste

Programm zum Saisonstart am 23. August 2014, 14–19h:
• Stündliche Kurzführungen durch die Ausstellung
• 17 Uhr Intendantenführung mit Rein Wolfs
• Afrikanische Snacks
28. Juni bis 5. Oktober 2014
Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn
Di – Mi: 10 – 21h, Do – So: 10 – 19h
www.bundeskunsthalle.de

 

3 DAS ESSZIMMER – Raum für Kunst+

LAS PEQUEÑAS HISTORIAS DEL PUEBLO COCOPEME
Installation von Liliane Freiermuth
lebt und arbeitet in Zürich + London

23. August: 14 – 19h
21. August – 2. Oktober 2014
Mechenstraße 25, 53129 Bonn
Do & Fr: 15 – 18.30h und nach Vereinbarung
www.dasesszimmer.com

 

4 FEROZ Galerie

Young Collectors Day #1 // Jory Hull

Im Rahmen des gemeinsamen Saisonstarts am 23. August startet die FEROZ Galerie ihre neue Programmreihe: den Young Collectors Day. Der Young Collectors Day richtet sich an junge Kunstinteressierte und Kunstsammler sowie auch an diejenigen, die es noch werden möchten. Der erste Termin steht unter dem Zeichen des amerikanischen Fotografen Jory Hull.

23. August, 14 – 19h: Young Collectors Day #1 // Jory Hull
August Sander Zyklus Teil V: 17. Juni – 29. August 2014
Prinz-Albert-Str. 12, 53113 Bonn
Di – Fr: 12 – 18h und nach Vereinbarung
www.feroz.tv

 

5 Frauenmuseum

SINGLE MOMS – Alleinerziehende in Kunst, Geschichte und Gegenwart

parallel:
ANNEGRET SOLTAU: Einheit und Trennung – Familienbilder

Single Moms – eine Ausstellung zu Alleinerziehenden in der Gegenwart, Geschichte und im internationalen Vergleich.
Annegret Soltau, deutsche Collagekünstlerin der Body-Art, zeigt Fotoübernähungen, Videoinstallationen und Fototableaus.

Single Moms: bis 9. November 2014
Annegret Soltau: 13. Juli – 07. September 2014
Im Krausfeld 10, 53111 Bonn
Di – Sa: 14 – 18h, So: 11 – 18h
www.frauenmuseum.de

 

6 Galerie Carla Reul

ANDREA C. HOFFER: foreign spaces – familiar places

Die Arbeiten der ehemaligen Penck Schülerin Andrea C. Hoffer, die in Trinidad/Tobago lebt und arbeitet, bewegen sich zwischen den Gattungen des Interieurs und der Landschaft. Räumliche und zeitliche Ebenen werden mit Licht und Schatten, Reflektionen, Farbtransparenzen und Überlagerungen dargestellt.

23. August, 14 – 19h
bis 2. Oktober 2014
Dürenstraße 9, 53173 Bonn
Di – Fr: 14 – 18h, Sa: 11 – 15h und nach Vereinbarung
www.galerie-reul.de

 

7 Galerie Judith Andreae

ROBERT RUDIGIER

Studium der Freien Kunst an der Akademie der Bildenden Künste München bei
Jean Marc Bustamante, Günther Förg, Jerry Zeniuk und Thomas Scheibitz
Diplom 2015 bei Pia Fries
lebt und arbeitet in München

Eröffnung: 23. August, 13 – 19h
bis 4. Oktober 2014
Bachhöfe, Paul-Kemp-Straße 7, 53173 Bonn
Di, Mi, Fr: 13 – 18h, Do: 13 – 22h, Sa: 11 – 15h und nach Vereinbarung
www.galerie-andreae.de

 

8 Gesellschaft für Kunst und Gestaltung

Kunst in der Stadt – Stadtkunst Bonn

Die Ausstellung widmet sich dem Thema ‚Kunst im öffentlichen Raum‘ mit einer Dokumentation von ‚StadtKunstBonn‘ (1999 - 2005) und einer Werkauswahl beteiligter Künstler/innen sowie verschiedenen Kunstinstallationen in der Innenstadt.

23. August: 14 – 19h
13. August – 12. September 2014
Hochstadenring 22, 53119 Bonn
Mi, Do, Fr: 15 – 18h, Sa: 14 – 17h, So: 11 – 14h
www.gkg-bonn.de

 

9 kunstgaleriebonn

ELECTRIC ZINNIA FIELD

Polly Apfelbaum
Stephen Westfall
Eine New Yorker Künstlerfreundschaft

Programm zum Saisonstart am 23. August, 14 – 19h:
• Kurzführungen und Kinderprogramm KUKI
• Donuts, Coffee, Tea, Bagels and Gin & Tonic
6. Juni – 30. August 2014
Villa Faupel, Lotharstraße 106, 53115 Bonn
Di – Fr: 14 – 18h, Langer Do: 14 – 22h, Sa: 11 –15h und nach Vereinbarung
www.kunstgaleriebonn.de

 

10 Kunstmuseum Bonn

GROSSE GEISTER
Neupräsentation der Sammlung

ENTHÜLLUNG UND VERZAUBERUNG
Ankäufe und Schenkungen aus der fotografischen Sammlung

23. August: 14 – 19h bei freiem Eintritt, Live-Musik ab 19h
Friedrich-Ebert-Allee 2, 53113 Bonn
Di – So: 11 – 18h, Mi: 11 – 21h
www.kunstmuseum-bonn.de

 

11 Kunstraum 21

ACHIM DUCHOW: Es wird Zeit

Achim Duchow (1948–1993) hat in seinem Werk die unterschiedlichsten Kunst-
Richtungen und Techniken aufgegriffen, bearbeitet und dabei im wahrsten Sinne beackert, um diese allerdings gleichzeitig zu hinterfragen. Dies war versehen mit einem oftmals ironischen, spöttischen und verschmitzten Seitenhieb.

Eröffnung: 23. August, 14 – 19h
bis 19. September 2014
Adolfstraße 36, 53111 Bonn
Di – Fr: 14 – 18h, Sa: 11 – 14h
www.galerie-kunstraum21.de

 

12 Künstlerforum Bonn

TRANSITORISCH – Künstlergruppe Semikolon

Die vierzehn Künstlerinnen und Künstler von Semikolon setzen ihr gemeinsames Konzept räumlich und ortsbezogen um. Alle stellen Einzelwerke aus, die durch Projektionen in zwei große Rauminstallationen überführt und Teil eines sich im Laufe der Ausstellung verändernden Kunstwerks werden.

10. August – 31. September 2014
Hochstadenring 22–24, 53119 Bonn
Di – Fr: 15 – 18h, Sa: 14 – 17h, So: 11 – 17h
www.kuenstlerforum-bonn.de

 

13 Paul Clemen Museum im KHI

BRING YOUR OWN ART

Zu ihrem 30jährigen Jubiläum kuratiert die Ausstellungsgruppe am KHI für einen Tag Ihre mitgebrachte Kunst.

23. August: 11 – 16.30h
Paul-Clemen-Museum, Universität Bonn
Regina-Pacis-Weg 1, 53113 Bonn
www.khi.uni-bonn.de

 

14 raum 2810

AUF DEN PUNKT

Der Punkt zwischen grafischer Bedeutung und Standpunkt.
Internationale Gruppenausstellung mit Arbeiten von J. Armleder,
B. Bischofshausen, I. v. Dijk, R. Eicke, S. Feucht, R. Lichtenstein,
O. Mosset, S. Polke, R. Splitt, U. Wagner u.a.

23. August, 14 – 18.30h
bis 27. September 2014
Orchideenweg 45 a, 53123 Bonn
Do: 16 – 19h, Sa: 11 – 14h und nach Vereinbarung
www.raum2810.de

 

15 Raum für Kunst und Natur

EINAT AMIR: State of Matter

Die junge israelische Künstlerin Einat Amir beschäftigt sich in einem umfassenden Sinne mit Erscheinungsformen der Natur. Ihre Zeichnungen, Collagen,
Installationen, Textilien, Fotografien und Videos umkreisen naturhafte Motiv-
felder – Stein, Pflanze oder Tier.

Eröffnung: 23. August, 10 – 18h, Sektempfang um 11 Uhr
bis 30. August 2014
Eifelstraße 22, 53119 Bonn
Do & Fr: 16 – 20h, Sa: 10 – 14h und nach Vereinbarung
www.raum-fuer-kunst-und-natur.de

 

16 S.Y.L.A.NTENHEIM Kunstversorgungsquartier

11/14 // DIE BILDER DES NAIROL ELAUQUA

Nairol Elauqa malt immer gemeinsam und parallel auf allen Bildträgern. Eine einzige Regel findet bei der Arbeit Beachtung: es gibt keine. Weder eine inhaltliche noch materialbedingte Reglementierung. Es herscht Anarchie im Atelier. Bis ein Bild abgeschlossen ist. Malerei ist die Sprache von Nairol Elauqa.
Nairol Elauqa ist Malerei; nicht mehr und nicht weniger. Nairol Elauqa sind
DEMECO&PASQUALE und Florian Teichmann.

23. August: 13 – 18h
8. – 23. August 2014
Maxstraße 55, 53111 Bonn
Mi – Fr: 15 – 18h und nach Vereinbarung
www.kunst-bedarf-kunst.de

 

17 Videonale

30 Jahre – 30 Stimmen

Aus Anlass ihres 30-jährigen Bestehens zeigt die Videonale Bonn im Bonner Kunstverein den ersten Teil einer Retrospektive mit Werken aus ihrer Geschichte. Wichtige WegbegleiterInnen des Festivals wurden eingeladen, jeweils ein Werk auszuwählen und mit einem persönlichen Kommentar zu versehen.

Eröffnung: 23. August, 17h mit Gesprächsrunde
bis Ende September 2014
Bonner Kunstverein
Hochstadenring 22, 53119 Bonn
Di – So: 11 – 17h, Do bis 19h
www.videonale.org

 

 

SHUTTLE BUS SERVICE

mit folgenden Haltestellen:

Route I:
MUSEUMSMEILE → Hausdorffstr. → Lotharstr. → Prinz-Albert Str. → Frankenbad → Lotharstr. → MUSEUMSMEILE

Route II:
MUSEUMSMEILE → Paul-Kemp-Str. → Dürenstr. → MUSEUMSMEILE

 

Der Bus startet um 14 Uhr jeweils ab Kunstmeile (Route I+II) / Frankenbad / Prinz-Albert-Str. (Parkplatz gegenüber Hotel Bristol).
In den Wagen und am Frankenbad stehen Informationen zur Verfügung.


Haltepunkte en détail:
DÜRENSTR. – Dürenstraße 9
FRANKENBAD – Frankenbad Parklplatz
HAUSDORFFSTR. – Hausdorffstr. / Ecke Bergstraße
LOTHARSTR. – Lotharstraße 106
MUSEUMSMEILE – Emil-Nolde-Straße (Rückseite des Kunstmuseums)
PAUL-KEMP-STR. – Paul-Kemp-Str.6, Bachhöfe
PRINZ-ALBERT-STR. – Parkplatz gegenüber Hotel Bristol

→ Karte als PDF-Download

 

 

INFO & KONTAKT

SAISONSTART BONN ist eine Initiative von
Gisela Clement, kunstgaleriebonn & Nicola Weppelmann, Verein der Freunde des Kunstmuseums Bonn e.V.

Kontakt: info@saisonstart-bonn.de
facebook: facebook.com/saisonstartbonn

 

Gestaltung und Website: Winarni & Catania