PROGRAMM SHUTTLE BUS INFO & KONTAKT FOTOS 2015
 

RUNDGANG
Geführter Rundgang zu den Kunstorten
der Nordstadt (ca. 60 Min.)
Treffpunkt um 14 und 17 Uhr am Frankenbad

1. Rundgang:
Bonner Kunstverein (1)
Kunstraum 21 (12)
S.Y.L.A.NTENHEIM (18)
Frauenmuseum (6)

2. Rundgang:
Fabrik 45 (5)
Raum für Kunst und Natur (17)
Künstlerforum Bonn (13)
Gesellschaft für Kunst und Gestaltung (10)

 

GET TOGETHER
Party für alle ab 19 Uhr im Bonner Kunstverein

 
PROGRAMM
 
 
1 Bonner Kunstverein
2 Bundeskunsthalle
3 Clement & Schneider
4 DAS ESSZIMMER
5 Fabrik 45
6 Frauenmuseum
7 Galerie Judith Andreae
8 Galerie Carla Reul
9 Galerie Julian Sander
10 Gesellschaft für Kunst & Gestaltung
11 Kunstmuseum Bonn
12 Kunstraum 21
13 Künstlerforum Bonn
14 LVR LandesMuseum
15 Paul Clemen Museum im KHI
16 raum2810
17 Raum für Kunst und Natur
18 S.Y.L.A.NTENHEIM
19 Videonale
 
 

 

  1 Bonner Kunstverein

PETER MERTES STIPENDIUM 2014:
Alexander Bornschein, Lukas Müller

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Peter Mertes Stipendiums präsentiert der Bonner Kunstverein zwei Ausstellungen: die Peter Mertes Stipendiaten 2014 Alexander Bornschein (*1986 in Neuss, lebt in Düsseldorf) und Lukas Müller (*1986 in Köln, lebt in Düsseldorf) sowie einen Rückblick auf die Geschichte des Stipendiums. Seit 1985 wurden über sechzig Künstler wie z. B. Gregor Schneider, Gert und Uwe Tobias, Corinne Wasmuht, Carsten Höller, Friedrich Kunath oder Thea Djordjadze gefördert. Zur feierlichen Eröffnung um 18 Uhr und zum anschließendem Get Together ab 19 Uhr laden wir Sie herzlich ein.

Hochstadenring 22, 53119 Bonn
Di – So: 11 – 17h, Do bis 19h
www.bonner-kunstverein.de

 

2 Bundeskunsthalle

PETRIT HALILAJ. She, fully turning around, became terrestrial

ÄRGER IM PARADIES

auf dem Dach der Bundeskunsthalle

14, 16 und 18 Uhr: Kurzführung durch die Ausstellung von Petrit Halilaj
15 Uhr: Kuratorenpicknick mit Rein Wolfs und Susanne Kleine zu
»Ärger im Paradies«
17 Uhr: Gespräch mit dem Künstler Christian Philipp Müller über seine Arbeit Observatorium auf dem Vorplatz. Probieren Sie originale Snacks, unter anderem aus Syrien, Serbien und Eritrea.
14 – 19 Uhr Trümmerbahnen-Minigolf auf dem Dachgarten
Der Eintritt in die zwei genannten Ausstellungen und zu den
Veranstaltungen ist von 14 bis 19 Uhr frei!

Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn
Di – Mi: 10 – 21h, Do – So: 10 – 19h
www.bundeskunsthalle.de

 

3 Clement & Schneider

INTRO

Die erste Ausstellung im neuen Galeriehaus versammelt signifikante Werke aller von der Galerie vertretenen Künstlerinnen und Künstler und bietet einen umfangreichen Überblick über das Programm.
Begleitend Kinderprogramm KUKI

22. August: 14 – 19h
bis 12. September 2015
Galeriehaus, Lotharstraße 104, 53115 Bonn
Di – Fr: 14 – 18h, Langer Do: 14 – 22h, Sa: 11 – 15h und nach Vereinbarung
www.clementschneider.de

 

4 DAS ESSZIMMER – Raum für Kunst+

KATARZYNA BADACH, ALFREDO RAMOS FERNANDEZ:
UMSTÜLPUNGEN

In der Doppelausstellung von Katarzyna Badach (Havanna/Berlin) und Alfredo Ramos Fernandez (Havanna) stülpen die Künstler ein im Inneren des Menschen stets oszillierendes Pendel nach außen; ein hin- und her-schwingen zwischen Sehnen und Erträumen und ins Leere laufenden, betäubenden Gesten als Reaktion auf die umgebende unperfekte Welt.

22. August, 15 Uhr:
Konzertperformance mit Mitch Heinrich (Stimme),
Florian Stadler (Akkordeon) und Sue Schlotte (Cello)

bis 8. Oktober 2015
Mechenstraße 25, 53129 Bonn-Kessenich
Do & Fr: 15 – 18.30h, Sa: 13 – 17h und nach Vereinbarung
www.dasesszimmer.com

 

5 Fabrik 45

HYUNSOO KIM: Open Mind

Die aus Südkorea stammende Künstlerin Hyunsoo Kim, Jahrgang 1975, befasst sich in ihren Werken mit menschlichem Erleben und eigenen Erfahrungen ebenso wie mit sozialen und politischen Thematiken, die sie in Farben, Formen und Strukturen auflöst.

22. August, ab 20 Uhr: Project »Open Mind«
In ihrer grenzüberschreitenden Symbiose aus Geräuschen, Klängen und Musik interpretieren der Multi-Intrumentalist Dominik Schetting gemeinsam mit dem Klangkünstler Oliver von Klösterlein die Bilder zum Thema Open Mind.

Hochstadenring 45, 53119 Bonn
So. 16.08. – Do. 20.08.: 16 – 20h / Fr. 21.08.: 19 – 23h
Sa. 22.08.: 11 – 23h / So. 23.08.: 11 – 18h
www.fabrik45.de

 

6 Frauenmuseum

FRAUEN IN KRIEG UND FRIEDEN 15 – 45 – 15

Geschichte, Dokumente und zeitgenössische Kunst u.a. mit Mary Bauermeister, Tina Schwichtenberg, Heide Pawelzik und Tremezza von Brentano

parallel:
MARLEN SEUBERT: Projektionsfläche Haut


15-17 Uhr: "Bilderfahnen Krieg und Frieden" – Aktion für Kinder und Familien. Im KinderAtelier könnt ihr bei Lene Pampolha und Ulrike Tscherner-Bertoldi eine Friedensfahne für die Open-Air-Ausstellung im Hof malen. Kostenlos.

14 - 17 Uhr "Kunst gegen Knete". Kinder aus Bonn und Syrien verkaufen eigene Bilder und Drucke aus dem Kulturrucksack-Projekt.

Sonderverkauf des Museumsladens und Café im Hof

Frauen in Krieg und Frieden: bis 8. November 2015
Marlen Seubert: bis 11. Oktober 2015
Im Krausfeld 10, 53111 Bonn
Di – Sa: 14 – 18h, So: 11 – 18h
www.frauenmuseum.de

 

7 Galerie Judith Andreae

RUNE MIELDS: Gemälde und Zeichnungen aus vier Jahrzehnten

Seit fast fünfzig Jahren arbeitet Rune Mields als Künstlerin, untersucht die Welt auf ihre Schöpfungsmythen, auf Ordnungssysteme der Kulturen, auf Strukturen, auf Schönheit in der Bildenden Kunst, der Musik und Poesie.
Sie lebt und arbeitet in Köln.
Die Ausstellung ehrt die Künstlerin, die seit den 70er Jahren erste wichtige
Präsentationen in der Bonner Galerie Philomene Magers und im Bonner
Kunstverein hatte, anlässlich ihres 80. Geburtstages.

Eröffnung: 21. August, 19 – 21h
Samstag, 22. August: 12 – 19h
bis 26. September 2015
Bachhöfe, Paul-Kemp-Straße 7, 53173 Bonn
Mi, Do, Fr: 15 – 20h, Sa: 12 – 17h und nach Vereinbarung
www.galerie-andreae.de

 

8 Galerie Carla Reul

CHEN RUO BING: The Trace of Origin – new painting

In seinen Bildern, die der abstrakten Farbmalerei zuzuordnen sind, geht es dem chinesischen Künstler Chen Ruo Bing, Meisterschüler des verstorbenen Düsseldorfer Kunstprofessors Gotthard Graubner, um die Farbe und Form in der Fläche. Meist benutzt er zwei Primärfarben in einem Bild und erforscht deren Effekt, der durch die Interaktion der beiden Farben entsteht...

22. August: 14 – 19h
Eröffnung: 21. August, 18.30 – 21h
bis 2. Oktober 2015
Dürenstraße 9, 53173 Bonn
Di – Fr: 14 – 18h, Sa: 11 – 15h und nach Vereinbarung
www.galerie-reul.de

 

9 Galerie Julian Sander

JIANG JIAN: Archives on Orphans 2004 – 2009 – 2014

Zum diesjährigen Saisonauftakt zeigt die Galerie Julian Sander eine Werkreihe von dem chinesischen Photographen Jiang Jian (1953). Archives on Orphans umfasst die Dokumentation von über 1.000 Waisenkindern aus der Provinz Henan, dem Heimatort des Künstlers. Jian erfasste, durch regelmäßige Besuche alle fünf Jahre, den Wachstumsprozess der Kinder. Seit 2004 begleitete der Künstler sorgfältig das ungewöhnliche Leben von ausgewählten 12 jungen chinesischen Waisenkindern und portraitierte deren, oft verborgene, persönliche Geschichte photographisch in schwarz/weiß und Farbphotographien.

Eröffnung 22. August: 14 – 19h
bis 9. Oktober 2015
Prinz-Albert-Str. 12, 53113 Bonn
Di – Fr: 12 – 18h und nach Vereinbarung
www.galeriejuliansander.de

 

10 Gesellschaft für Kunst und Gestaltung

SYSTEM & WILLKÜR:
NANCY MACKO / SIEGFRIED CREMER


11 - 17 Uhr: Ausstellung »System & Willkür: Nancy Macko / Siegfried Cremer«

15 Uhr: Prof. Dr. Erich Franz, Münster, im Gespräch mit Dr. Susannah Cremer-Bermbach und Prof. Andreas Denk über die Arbeiten von Siegfried Cremer.

Hochstadenring 22, 53119 Bonn
Mi – Fr: 15 – 18h, Sa: 14 – 17h, So: 11 – 14h
www.gkg-bonn.de

 

11 Kunstmuseum Bonn

FRANK AUERBACH

NEW YORK PAINTING


Freier Eintritt ab 13 Uhr
Kostenfreie Intendantenführung & Shortcuts durch die aktuellen Ausstellungen
13 Uhr: Intendantenführung mit Prof. Dr. Stephan Berg: Frank Auerbach
14, 15 und 16 Uhr: Shortcuts
Treffpunkt: Museumskasse, Kunstmuseum Bonn

Frank Auerbach: bis 30. August 2015
New York Painting: bis 13. September 2015
Friedrich-Ebert-Allee 2, 53113 Bonn
Di – So: 11 – 18h, Mi: 11 – 21h
www.kunstmuseum-bonn.de

 

12 Kunstraum 21

CLAUDIA DESGRANGES: Shift

In den ‚composite paintings‘ führt Claudia Desranges verschiedene Formate zu
einem mehrteiligen Bild zusammen.Dort treffen starke Gegensätze wie Ruhe und Bewegung, glänzende und matte Oberflächen, kräftige und zurückhaltende Farben aufeinander und ergeben ein austariertes Gesamtbild.

22. August: 14 – 19h, Eröffnung: 21. August, 19 – 21h
Adolfstraße 36, 53111 Bonn
Di – Fr: 14 – 18h, Sa: 11 – 14h
www.galerie-kunstraum21.de

 

13 Künstlerforum Bonn

THE MEAL – London / Bonn / Ramallah
partizipatorisches Kunstprojekt von Ulrika Eller-Rüter und Anna Sherbany

Arbeitsmaterial der Künstlerinnen sind die Relikte und Eindrücke einer ungewöhnlichen Mahlzeit mit Flüchtlingen und Migrantinnen im Ausstellungsraum. Aus deren Erzählungen, Rezepten und persönlichen Objekten haben sie die Ausstellung entwickelt, die um andere Kunstaktionen ergänzt und zu einer Bühne für ein breit gefächertes Rahmenprogramm wird.
Zum Saisonstart am 22. August: 17 Uhr – transkulturelles Konzert

THE MEAL: 9.8. um 18h / Vernissage: 16.8. um 11h
bis 30. August 2015
Hochstadenring 22–24, 53119 Bonn
Di – Fr: 15 – 18h, Sa: 14 – 17h, So: 11 – 17h
www.kuenstlerforum-bonn.de

 

14 LVR LandesMuseum

HANN TRIER ZUM 100. GEBURTSTAG.
Der Unbekannte Trier


Hann Trier war einer der einflussreichsten deutschen Maler des Informel mit internationalem Ansehen. Das LVR-LandesMuseum bewahrt in Kooperation mit der Hann-Trier-Stiftung den Nachlass des Künstlers auf. Zu seinem 100. Geburtstag stellt ein gemeinsames Projekt mit dem Museum Ratingen den künstlerischen Aufbrauch des frühen Trier und den „unbekannten“ Trier in bisher nicht oder selten gezeigten Arbeiten, Entwürfen, Studien und Objekten vor.
Parallel zur Hann Trier-Ausstellung werden Grafiken des Informel aus der Sammlung Mülstroh gezeigt.

16 Uhr: Extratour!
Eine Führung durch unser Museum der ganz besonderen Art. Sie gewährt Einblicke in die zeitgenössische Sammlung des Hauses, präsentiert besondere Neuerwerbungen und vermittelt spannende Hintergrundinformationen zu Objekten und aktuellen Entwicklungen.

30. Juli – 4. Oktober 2015
Colmantstraße 14–16, 53115 Bonn
Sa: 13–18h
www.landesmuseum-bonn.lvr.de

 

15 Paul Clemen Museum im KHI

THE MOVING WONDERWALL

Das Paul-Clemen-Museum im Kunsthistorischen Institut erfindet die Wunderkammer neu und verwandelt sich zum Saisonstart in ein Kuriositäten-Kabinett. Bilder aus unseren Sammlungen machen unser Foyer des arts zu einer Wonderwall – und Sie können auch wieder mitmachen. Lassen Sie sich bewegen und bringen Sie eine Kuriosität für die Kunst- und Wunderkammer mit. »Your Wonderwall is my Wonderwall!«

22. August: 10.30 – 16.30h
Paul-Clemen-Museum am Kunsthistorischen Institut, Universität Bonn
Regina-Pacis-Weg 1, 53113 Bonn
www.khi.uni-bonn.de

 

16 raum2810

CONCRETE POST 3
Internationale Vernetzung im Grenzbereich der Konkreten


Internationale Gruppenausstellung kuratiert von David Thomas, Andy Tetzlaff und Christoph Dahlhausen mit Werken von John Beech, Shiau Peng Chen,
Christoph Dahlhausen, Mathew Deleget, Michael Graeve, Michael Jäger,
Oleksiy Koval, Sally Mannall, Ivo Ringe, Jeena Shin, Hanna Tai, Andy Tet zlaff,
David Thomas, Melanie Jayne Taylor, Don Voisine, Jana Wellendorf u.a.

22. August 2015: 11 – 17 Uhr, Bus ab Frankenbad um 13.45 Uhr und 15 Uhr
14 Uhr: Künstlergespräch
16 Uhr: Führung durch die Ausstellung

bis 18. September 2015
Orchideenweg 45 a, 53123 Bonn-Duisdorf
Do: 16 – 19h, Sa: 11 – 14h und nach Vereinbarung
www.raum2810.de

 

17 Raum für Kunst und Natur

CORNELIA GENSCHOW – Styria-Artist-in-Residence 2015

Die Stipendiatin dokumentiert ihre von 2008 bis 2015 angestellte Recherche zur Artenvielfalt im Gebiet des Eisenerzer Reichensteins. Gezeigt wird eine Installation aus großformatiger Zeichnung, Schablonen-Graffiti, Fotografie und Video. Zur Förderung internationaler Kontakte und Erfahrungen vergibt die Steiermärkische Landesregierung jährlich Atelier-Auslandsstipendien an jüngere Kunstschaffende und Theoretikerinnen/Theoretiker aller Sparten im südosteuropäischen Raum.

Eröffnung: 22. August, 12 – 18h, Sektempfang um 12 Uhr
bis 29. August 2015
Eifelstraße 22, 53119 Bonn
Mi – Fr: 16 – 19h, Sa: 12 – 15h und nach Vereinbarung
www.raum-fuer-kunst-und-natur.de

 

18 S. Y. L. A.N T E N H E I M – Kunstversorgungsquartier

10/15 EINSICHT // S.Y.L.A.NTENHEIMSAMMLUNG

Zum SAISONSTART 2015 ermöglicht das S. Y. L. A N T E N H E I M
eine umfangreiche Einsicht in die S.Y.L.ANTENHEIMSAMMLUNG.
Ankunft: 21. August um 19 Uhr
22. August: 14 – 19 Uhr

bis 4. September 2015
Maxstraße 55, 53111 Bonn
Mi – Fr: 15 – 18h und nach Vereinbarung
www.kunst-bedarf-kunst.de

 

19 Videonale

30 JAHRE VIDEONALE – ON THE MOVE

Die Videonale feierte mit der VIDEONALE.15 im Frühjahr 2015 ihr 30-jähriges Jubiläum. Aus den über 1.000 Videowerken, die seit der Gründung des Festivals im Jahr 1984 in Bonn präsentiert wurden, präsentiert die Videonale zum Ende der bewegten Ferienzeit eine Auswahl von Videos aus den vergangenen Jahrzehnten. In 8 Videoarbeiten werden verschiedene körperliche, örtliche oder geistige Prozesse von Bewegung gezeigt, die – entgegen der gemeinhin positiven Konnotation von „in Bewegung sein“ – diese Zustandsveränderung als Moment der Fremdbestimmung beschreiben.

22. August: 11 – 18h, Auditorium des Kunstmuseum Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 2, 53113 Bonn
www.videonale.org

 

 

SHUTTLE BUS SERVICE

mit folgenden Haltestellen:

Route I:
Museumsmeile → Mechenstr. → Lotharstr. → Hotel Bristol → Frankenbad
→ Baumschulallee/Colmantstr. → Lotharstr. → Museumsmeile

Route II:
Kunstmuseum Bonn → Galerie Andreae → Galerie Reul → Kunstmuseum Bonn

 

Der Bus startet um 14 Uhr jeweils ab Museumsmeile (Route I+II) / Frankenbad / Hotel Bristol (Parkplatz gegenüber Hotel Bristol).
In den Wagen und am Frankenbad stehen Informationen zur Verfügung.


Haltepunkte en détail:

FRANKENBAD
– Frankenbad Parklplatz
HAUSDORFFSTR. – Hausdorffstr. / Ecke Bergstraße
HOTEL BRISTOL.
– Parkplatz gegenüber Hotel Bristol
LOTHARSTR.
– Lotharstraße 106
MECHENSTR. – Mechenstraße 25
MUSEUMSMEILE
– Emil-Nolde-Straße (Rückseite des Kunstmuseums)

→ Karte als PDF-Download

 

 

ARCHIV
Saisonstart Bonn 2014

 

 

INFO & KONTAKT

SAISONSTART BONN ist eine Initiative von
Gisela Clement, Clement & Schneider und Nicola Weppelmann, Verein der Freunde des Kunstmuseums Bonn e.V.

Kontakt: info@saisonstart-bonn.de
facebook: facebook.com/saisonstartbonn

 

Gestaltung und Website: Winarni & Catania