PROGRAMM NAHVERKEHR-INFOS INFO & KONTAKT
 

RUNDGÄNGE
Es gibt zwei geführte Rundgänge.

Tour A (14 Uhr): ab Kunstverein
Bonner Kunstverein (2)
Künstlerforum Bonn (9)
Kunstraum 21 (11)

Tour B (15.30 Uhr): ab Haupteingang Frankenbad
Raum für Kunst und Natur (18)
Dialograum Kreuzung an St. Helena (4)
Fabrik 45 (5)
Museum August Macke Haus (13)

 

 
PROGRAMM
 
 
1 Akademisches Kunstmuseum
2 Bonner Kunstverein
3 Bundeskunsthalle
4 Dialograum Kreuzung an St. Helena
5 Fabrik 45
6 Galerie Judith Andreae
7 Galerie Bernd Bentler
8 Galerie Gisela Clement
9 Künstlerforum Bonn
10 Kunstmuseum Bonn
11 Kunstraum 21
12 LVR-LandesMuseum
13 Museum August Macke Haus
14 Parrotta Contemporary Art
15 Paul-Clemen-Museum im KHI
16 plan B | Haus an der Redoute
17 Projektraum Skulptur
18 Raum für Kunst und Natur
19 S.Y.L.A.NTENHEIM
20 Videonale
 
 

 

  1 Akademisches Kunstmuseum

Antikensammlung der Universität Bonn

Sonderausstellung „GÖTTLICHE UNGERECHTIGKEIT? Strafen und Glaubensprüfungen als Themen antiker und frühchristl. Kunst“ und „Niobes No-Go“

15. September 2018, 15 – 18h, kostenloser Eintritt
15h30: Führung im Ausstellungsteil „Die Tötung der Niobiden“
durch Prof. Dr. Frank Rumscheid (Direktor),
anschließend Erläuterung der Zeichnungen von Ruth Tauchert durch die Künstlerin

Am Hofgarten 21, 53113 Bonn
Di – Fr 15 – 17h, So 11 – 18h
www.antikensammlung.uni-bonn.de

  2 Bonner Kunstverein

ELLA KRUGLYANSKAYA

Der Bonner Kunstverein zeigt die erste institutionelle Einzelausstellung der litauisch-amerikanischen Künstlerin Ella Kruglyanskaya in Deutschland.

Zum SaisonstART am 15. September 2018,
13h15: Künstlergespräch mit Ella Kruglyanskaya
Eröffnung 14. September 2018, 19h
bis 10. November 2018

Hochstadenring 22, 53119 Bonn
Di – So 11 – 17h, Do - 19h, an Feiertagen geschlossen
www.bonner-kunstverein.de

 

3 Bundeskunsthalle

THE PLAYGROUND PROJECT. Outdoor
VAJIKO CHACHKHIANI. Heavy Metal Honey


14, 15 und 18h: Kurzführungen durch die Ausstellungen „The Playground Project. Outdoor“ und „Vajiko Chachkhiani. Heavy Metal Honey“
16h: Intendantenführung mit Rein Wolfs – „Vajiko Chachkhiani. Heavy Metal Honey“
17h: Kuratorenführung mit Susanne Kleine – „The Playground Project. Outdoor“
Der Eintritt in die Ausstellungen „The Playground Project“, „The Playground Project. Outdoor“ und „Vajiko Chachkhiani. Heavy Metal Honey“ und zu den Führungen ist ab 14h frei.

Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn
Di – Mi 10 – 21h, Do – So 10 – 19h
www.bundeskunsthalle.de

 

4 Dialograum Kreuzung an St. Helena

DORISSA LEM: Fallschirmsprung aus dem Traum

Mit ihrer Ausstellung lotet die Kölner Künstlerin verschiedene Raum-Ebenen aus: der poetische Titel korrespondiert mit der Spiritualität des Ortes. Lems vielschichtige Öl-Malerei eröffnet Zugänge in die Tiefe, demgegenüber zeigen ihre Holz-Skulpturen kompakte vertikale Präsenz mit inhaltlichen Bezügen zu Klängen und zur Natur.

Eröffnung: 12. September 2018, 19h (Im Anschluss um 19h30: Konzert „Aus Tiefe und Höhe“ mit Irene Kurka und Martin Wistinghausen, Gesang)
SaisonstART, 15. September 2018, 14 – 19h

Bornheimer Straße 130, 53119 Bonn
Fr (14., 21. und 28. September 2018) 17 – 19h und nach Vereinbarung
21. September, 18h: Lesung „Unaufhaltsame Öffnung in die Zeit“ (Dorissa Lem)
www.kreuzung-helena.de

 

5 Fabrik 45

„ALLES HÄSSLICHE MUSS WEG“

Eine Publikation von Pasquale Demeco und Lukas Thein
Zum SaisonstART Bonn 2018 erscheint eine hochwertig ausgestattete Publikation mit Originalcharakter. Die auf 50 Exemplare limitierte Ausgabe nimmt Bezug zur Veranstaltungshalle „Fabrik45“ und dem sich in direkter Umgebung konstituierenden „Macke-Viertel“.

Eröffnung: 14. September 2018, 19h
bis 16. September 2018 19h

Hochstadenring 45, 53119 Bonn
Fr – So 15 – 19h
www.fabrik45.de

 

6 Galerie Judith Andreae

POSITIONS ON PAPER

Elf künstlerische Positionen zeigen, auf welch unterschiedliche Weise das Medium Papier eingesetzt werden kann. Es wird bearbeitet, dient als Zeichengrund, ist Teil einer Installation, Träger von Farbe. Präsentiert werden groß- und kleinformatige Arbeiten von Mahmut Celayir, Nikola Dimitrov, Hildegard Elma, Meike Entenmann, Dietrich Helms, Susanne Lyner, Rune Mields, Regine Schumann, Viktoria Strecker, Birgitta Weimer und Francis Zeischegg.

15. September 2018, 11 – 18h
Eröffnung 2. September 2018, 12 – 17h
bis 13. Oktober 2018

BACHHÖFE, Paul-Kemp-Straße 7, 53173 Bonn
Mi 10 – 18h, Do – Fr 14 – 18h, Sa 11 – 15h und nach Vereinbarung
www.galerie-andreae.de

 

7 Galerie Bernd Bentler

MARIUS SINGER: Capetown is anyplace. You get what you see!

Marius Singer, mit mehrfachen Kunstpreisen und Stipendien ausgezeichnet, unter anderem Stipendiat der Stadt Bonn, thematisiert die Beliebigkeit unserer Erinnerungen. Seine abstrakten Landschaften sind so konzipiert, dass unsere Erinnerung das Kunstwerk so mit Erlebtem und Gesehenem füllt, dass wir es in unserer Vorstellung so verändern, wie wir es benötigen, um uns selbst und unsere Selbstwahrnehmung zu bestätigen. Der Künstler ist an diesem Tag anwesend.

Eröffnung 31. August 2018
bis 28. September 2018
Zum SaisonstART zusätzlich „PERFORMANCE - LEBENDE SKUPLTUREN“

Friedrichstraße 55, 53111 Bonn
Di – Fr 11 – 19h, Sa 11 – 18h und nach Vereinbarung
www.berndbentler.de

 

8 Galerie Gisela Clement

LILAH FOWLER / ALEX GREIN /
JULIUS BRAUCKMANN / DENNIS SIERING


Die Galerie Gisela Clement präsentiert die Solo-Ausstellungen „Lilah Fowler – nth Nature“ und „Alex Grein – Artichoke“. Zeitgleich werden im Projektraum Arbeiten von Julius Brauckmann und Dennis Siering gezeigt.

Eröffnung 13. September 2018, 19h
SaisonstART Bonn, 15. September 2018, 13 – 18h
16h: KünstlerInnengespräch mit Anne-Marie Bonnet „Die Wahrheit (in) der Kunst“
Anschließend Snacks und Drinks bis 18h.

GALERIEHAUS, Lotharstraße 104, 53115 Bonn
Mi – Fr 14 – 18h, Sa 13 – 17h und nach Vereinbarung
www.galerie-clement.de

 

9 Künstlerforum Bonn

INJECTION AND REFLECTION

In Kooperation mit der Alanus Hochschule in Alfter
und der Sichuan University in Chengdu

Unter die Haut gehen, offenlegen, Sichtweisen brechen... Studierende beider Hochschulen, begleitet von Professor Xiong Yu und Professorin Ulrika Eller-Rüter, treffen zu Besuchen in Bonn und Chengdu zusammen, um Menschen und Orte kennenzulernen. Die Auftaktausstellung im Künstlerforum zu dem bilateralen Kunstprojekt zwischen Ost und West ist aus bereits bestehenden Arbeiten und Ergebnissen der Recherche entstanden.

Zum SaisonstART gestaltet das Konfuzius-Institut der Universität Bonn ein auserlesenes Programm in der Ausstellung:

15 – 16h: traditionelle Teezeremonie mit chinesischem Tee zum Probieren
16h: Kung-Fu Kunst mit musikalischer Begleitung
Eröffnung 9. September 2018
bis 30. September 2018

Hochstadenring 22-24, 53119 Bonn
Di – Fr 15 – 18h, Sa 14 – 17h, So 11 – 17h
www.kuenstlerforum-bonn.de

 

10 Kunstmuseum Bonn

Zum SaisonstART am 15. September 2018: freier Eintritt ab 13h
13 – 18h Katalog-Sonderverkauf im Museumsfoyer
INTO_VIDEO: Highlights aus der Videosammlung (Im kleinen Auditorium)
13h – Intendantenführung mit Prof. Dr. Stephan Berg – Highlights der Sammlung
14h – Kuratorenführung mit Dr. Christoph Schreier –
August Macke und die Rheinischen Expressionisten
15h – Führung mit Christiane Witt, AK – Die „Scherbe“ von Katharina Grosse
und die Architektur des Kunstmuseums – ein Zusammenspiel
16h – Kuratorenführung mit Dr. Volker Adolphs – Weg der Farbe
17h – Kuratorenführung mit Maximilian Rauschenbach –
Dorothea von Stetten-Kunstpreis 2018

Friedrich-Ebert-Allee 2, 53113 Bonn
Di – So 11 – 18h, Mi 11 – 21h
www.kunstmuseum-bonn.de
www.freunde-kunstmuseum-bonn.de

 

11 Kunstraum 21

MUTSUMI OKADA – ZEIT DER FARBE

Mutsumi Okada (*1953 in Nagano/Japan) studierte von 1971-1973 am Joshibi Junior College of Fine Arts in Tokio und setzte dann ihr Studium an der Fachhochschule Köln fort. 1982–1992 war sie Meisterschülerin von Prof. F. Dank. Landschaften, Jahreszeiten, Klima u. a. werden bei Mutsumi Okada in flächige Farbkompositionen umgesetzt. In den neueren Arbeiten dient Aluminium als Farbträger, das den Werken eine besondere Ausstrahlung und Intensität verleiht.

Eröffnung 14. September 2018, 19 – 21h
bis 27. Oktober 2018

Adolfstraße 36, 53111 Bonn
Di – Fr 14 – 18h, Sa 11 – 14h und nach Vereinbarung
www.galerie-kunstraum21.de

 

12 LVR-LandesMuseum

MASOUD SADEDIN

Masoud Sadedin ist der achte Preisträger des Rheinischen Kunstpreises des Rhein-Sieg-Kreises. Er präsentiert seine aktuellen Gemälde ab dem 30.6.2018 im LVR-LandesMuseum Bonn. Masoud Sadedin wurde 1956 in Semnan im Iran geboren und lebt und arbeitet seit 30 Jahren im Rhein-Sieg-Kreis. In seiner aktuellen Werkserie begegnen dem Betrachter Personen, mit ungeheurer Präsenz, vertieft und völlig konzentriert auf ein scheinbar alltägliches Tun in einem konstruktiv angedeuteten Raum: das Hantieren mit einem Zollstock, der Blick aus dem Fenster, das Studium von Unterlagen.

Zum SaisonstART am 15. September 2018 ab 13h freier Eintritt

Colmantstraße 14–16, 53115 Bonn
Di – Fr, So 11 – 18h, Sa 13–18h, Mo geschlossen
www.landesmuseum-bonn.lvr.de

 

13 Museum August Macke Haus

SCHNITTSTELLE. CUT-OUT TRIFFT SCHATTENRISS

Das Museum August Macke Haus erweitert sein Ausstellungskonzept um Brückenschläge in die Gegenwartskunst. Ausgehend vom Werk Ernst Moritz Engert (1892–1986), das beispielhaft für die im Expressionismus praktizierte Auflösung gattungsspezifischer Hierarchien zwischen freier und angewandter Kunst steht, weitet sich der Blick auf den heutigen Papierschnitt. Von miniaturhaft kleinen Exponaten bis zu Raum füllenden Installationen, vom strengen Schwarz-Weiß zur Farbe, von der Ästhetik des Ornaments bis zum politischen Statement reicht das Spektrum der vorgestellten Positionen.

Eröffnung 6. Juli 2018
bis 4. November 2018
Zum SaisonstART am 15. September 2018 um
14h Kuratorenführung mit Dr. Martina Padberg

Hochstadenring 36, 53119 Bonn
Di / Mi / Fr 11 – 17h, Do 13 – 21h, Sa / So 11 – 17h, Mo geschlossen
www.august-macke-haus.de

 

14 Parrotta Contemporary Art

EDMUND CLARK – UNSEEN CONFLICTS

In seiner gleichnamigen Serie untersucht Edmund Clark ein „Control Order House“, während ein der Beteiligung an terroristischen Aktivitäten in Großbritannien verdächtigter Mann darin festgehalten wurde. Mittels Fotografie, architektonischer Darstellungen des Hauses und handschriftlicher Tagebuchaufzeichnungen des nur als CE bekannten Mannes wird eine Form politischer Machtausübung anschaulich.

Eröffnung mit Künstlergespräch: Sonntag, 9. September 2018, 16h

BURG LEDE, An der Burg Lede 1, 53225 Bonn
FR / SA 14 - 17h und nach Vereinbarung
www.parrotta.de

 

15 Paul-Clemen-Museum im KHI

MEISTERWERKE / MEISTERWERTE

Ephemeres ‘Musée Sentimental’ - Bringen Sie Ihr Lieblingswerk/-objekt mit (als Original oder als Foto, Fotokopie); dann kreieren wir eine Ausstellung, ein vorübergehendes ‘sentimentales Museum’ Ihrer/unserer persönlichen Vorlieben im Paul Clemen Museum des Kunsthistorischen Institutes und unterhalten uns darüber bei einem Umtrunk.

15. September 2018, 11 – 15h

Paul-Clemen-Museum am Kunsthistorischen Institut, Universität Bonn
Regina-Pacis-Weg 1, 53113 Bonn
www.khi.uni-bonn.de/de/Paul-Clemen-Museum

 

16 Haus an der Redoute

plan B – übrigens

Die Kunstgruppe plan B wurde 2013 von Künstler*innen aus dem Raum Bonn/Köln gegründet, darunter drei ehemalige Mitglieder von KLÄRWERK III. In dieser – übrigens – dritten gemeinsamen Ausstellung der Gruppe sind aktuelle Arbeiten u.a. von Marta Stencel, Wolfseule, Siegfried Bernard Collas, Rainer Maria Jaenicke, Harald Klemm, Jaume Rocamora, Joseph Schnorrenberg, Ulf Umlauff, Alex Studthoff und Josep Vallribera zu sehen.

Zum SaisonstART am 15. September 2018, 15h + 17h:
Gespräche und Führungen mit Künstler*innen von plan B.
Eröffnung 12. September 2018, 19h
bis 7. Oktober 2018

Kurfürstenallee 1a, 53177 Bonn-Bad Godesberg
Mi – So 14 – 18h
www.kunst-plan-b.de
www.facebook.com/Kunst.planB/

 

17 Projektraum Skulptur

FÜNF SKULPTURALE POSITIONEN
Skulptur und Fotografie – Drastik, Lenk, Rahn-Hotze, Lauritzen und Soot-Böhmer

RÄUME
Raumobjekte und Fotografie – Advena

Der Projektraum Skulptur ist eine neue Ausstellungsplattform für dreidimensionale Kunst. In einer Vorschau auf die Ausstellung „Fünf skulpturale Positionen“ Ende September, werden fünf Bildhauerinnen vorgestellt. Parallel dazu wird architektonische Skulptur und Fotografie von Paul Advena gezeigt.

15. September 2018, 11 – 18h

Gartenstraße 38, 53229 Bonn
www.projektraum-skulptur.de

 

18 Raum für Kunst und Natur

ANDREAS HENTRICH / LISA CREAGH

Im Dialog mit der britischen Fotografin Lisa Creagh (*1972 in Coventry, lebt in Brighton) zeigt der in Köln beheimatete Maler Andreas Hentrich (*1963 in Wuppertal) eine neue sechzigteilige Serie von Aquarellen im Stil asiatischer Miniatur-Malerei.

15. September 2018, 11 – 17h
bis 20. Oktober 2018

Eifelstraße 22, 53119 Bonn
sonst Do – Fr 11 – 18h, Sa 11 – 17h und nach Vereinbarung
www.raum-fuer-kunst-und-natur.de

 

19 S.Y.L.A.NTENHEIM

Das S.Y.L.A.NTENHEIM ist dieses Jahr in der Fabrik45 (5) zu Gast.

 

20 Videonale

VIDEOKUNST IN BONNER WOHNZIMMERN

Zum Bonner SaisonstART geht die Videonale in die 2. Runde der Reihe „Videoabende in Bonner Wohnzimmern“. Der erste Videoabend in 2018 findet im Studio von Anthony DiPaola im Atelierhaus des Bonner Kunstvereins statt. Bei kühlen Getränken lassen wir den Videoabend ausklingen.

15. September 2018, 18h30

Atelierhaus des Bonner Kunstvereins
Dorotheenstraße 99, 53111 Bonn
www.videonale.org

 

 

NAHVERKEHR-INFOS

Die Kunstorte an der Museumsmeile sind vom Hbf aus mit den Linien 16, 63 und 67 (auch ab Stadthaus), die Kunstorte in Beuel (andere Rheinseite) mit den Linien 62 und 66 bequem zu erreichen. Weitere Informationen und Abfahrtzeiten auf:
www.swbbusundbahn.de

 

ARCHIV
Saisonstart Bonn 2014
Saisonstart Bonn 2015
Saisonstart Bonn 2016
Saisonstart Bonn 2017

 

INFO & KONTAKT

SAISONSTART BONN ist eine Initiative von
Gisela Clement, Galerie Gisela Clement und Nicola Weppelmann, Verein der Freunde des Kunstmuseums Bonn e.V.

Kontakt: info@saisonstart-bonn.de
facebook: facebook.com/saisonstartbonn

 

Gestaltung und Website: Winarni & Catania
Pflege: Christian Schnieders eConsulting